Update vom 08.01.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,

über die Regelungen bis zum 31.01.2021 haben wir Sie bereits an gleicher Stelle unterrichtet.

 

Heute möchte ich Sie darüber informieren, inwieweit wir die Lerninhalte für die nächsten drei Wochen auswählen. Damit keinem Kind ein Nachteil entsteht, wenn es zu Hause ist, werden wir auf die Einführung neuer Lerninhalte verzichten. Das Augenmerk wird auf Wiederholung und Vertiefung gelegt, sodass Sie als Eltern möglichst wenig Unterstützung bieten müssen. So werden unter anderem Abschreibtexte / Wörter genutzt, Gedichte und Lieder auswendig gelernt, Tagebuch geführt (freies Schreiben), Lerninhalte über Anton geübt oder aber über die Lehrwerke wiederholt.

 

Es wird einige Aufgabe geben, die Ihre Kinder wochenweise per Foto bzw. Email an die Lehrer*innen senden sollen. Bitte geben Sie uns eine Rückmeldung, sollte dies eher schwierig umzusetzen sein. Weiterhin arbeiten wir gemeinsam mit dem Schulträger an digitalen Lösungen, um  mit den Kindern Kontakt zu halten. Sobald wir entsprechend ausgestattet sind, werden wir Sie darüber informieren.

 

Niemand muss sein Kind aus einer vermeintlichen Sorge darüber, es könnte Lernstoff verpassen, in die Schule schicken. Nur so können wir eine wirkliche Kontaktminimierung erreichen.  

 

Mit freundlichen Grüßen 

Daniel Giese


Update „Beschlüsse“ 07.01.2021

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten, 

sicherlich haben Sie aus dem Medien bereits erfahren, dass die hessische Landesregierung heute das weitere Vorgehen in Bezug auf die Beschulung Ihrer Kinder festgelegt hat. Folgende Regelungen gelten ab Montag, den 11.01.2021 bis zum 31.01.2021:

  •  Die Präsenzpflicht ist weiterhin ausgesetzt. Das heißt, Ihr Kind kann in die Schule kommen, muss aber nicht.
  • Im Sinne einer Kontaktreduzierung sollen Schülerinnen und Schüler, wann immer möglich, zu Hause betreut werden.
  • Im „Distanzunterricht“ zu Hause erhalten die Kinder den gleichen Lerninhalt wie in der Schule.

Wir benötigen von  allen Eltern eine Rückmeldung bis Samstag, den 09.01.2021– 13.00 Uhr. Teilen Sie bitte der Klassenlehrkraft per Email mit, ob Ihr Kind zu Hause betreut wird oder ob es in die Schule kommen muss. 

 

Falls es Ihnen nicht möglich ist, Ihr Kind zuhause zu betreuen, teilen Sie uns bitte per E-Mail mit, an welchen Tagen Ihr Kind in der Schule betreut werden soll. Sollte Ihr Kind auch den Ganztag  besuchen müssen, teilen Sie uns dies bitte ebenfalls mit.

 

Sollten sich Ihre persönlichen Voraussetzungen im Laufe des Monats ändern, bleibt Ihnen weiterhin die Möglichkeit erhalten, Ihr Kind für den Präsenzunterricht anzumelden oder aber auch vom Präsenzunterricht abzumelden. In diesem Fall bitte ich diese Entscheidung bis spätestens Freitagmorgen (9.00 Uhr) mit Wirkung zur neuen Schulwoche schriftlich mitzuteilen.

 

Treffen Sie Ihre Entscheidung bitte ausschließlich unter Betreuungsaspekten. Alle Schülerinnen und Schüler, ob nun zu Hause im Distanzunterricht oder vor Ort in der Schule, erhalten dieselben Unterrichtsinhalte. Von Klassenarbeiten oder Tests wird selbstverständlich abgesehen. Die Notengebung für die Jahrgänge 3/4 orientiert sich an der Zeit bis zum 16. Dezember 2020.

 

Die Arbeitspläne finden Sie wieder in den geschlossenen Bereichen des entsprechenden Jahrgangs auf unserer Homepage. Die Kolleg*innen werden sich im Laufe der Woche bei allen Kindern zunächst telefonisch melden, um Fragen zu den Materialien oder ähnliches zu klären. 

 

Mit freundlichen Grüßen

Daniel Giese

 


Update vom 13.12.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,

mit den heutigen Beschlüssen der Landesregierung gelten für uns folgende Regelungen:

  • Montag und Dienstag (14.12. und 15.12.2020) erfolgt regulärer Unterricht
  • ab Mittwoch wird die Präsenzpflicht aufgehoben. Das heißt ihr Kind kann in die Schule kommen, muss aber nicht.
  • Das Ganztagsangebot findet ebenfalls regulär statt.

Die Kinder, die Zuhause bleiben, erhalten wie alle anderen Schüler*innen ihren Arbeitsplan am Montag und können bis zum Ende der Woche daran arbeiten.

 

Diese Regelungen gelten zunächst bis zum 10.01.2021.

 

Bitte lassen Sie Ihren Klassenlehrer*innen per Email Ihre Entscheidung zukommen, ob Ihr Kind in der Zeit vom 16.12.-18.12.2020 Zuhause bleibt.

 

Am 05.01.2021 wird die Politik über die eventuelle Verlängerung der Maßnahmen beraten. Daher werden wir Ihrem Kind vorsorglich alle Materialien nach Hause mitgeben.

 

Mit freundlichen Grüßen
Daniel Giese

Schulleiter


Update vom 02.11.2020

Liebe Eltern,

am Donnerstag erhielten wir das Schreiben des Kultusministers mit den neuesten Beschlüssen. Darin wurde auch erläutert, dass der Schulträger je nach „Entwicklung der pandemischen Lage vor Ort“ weitere Maßnahmen anordnen kann. Am Freitagnachmittag erhielten alle Schulen des Landkreises daraufhin eine Weisung des Schulträgers aufgrund der hohen 7-Tages Inzidenz, z.B. über die Maskenpflicht ab Klasse 1. Am Samstag wurden wir jedoch darüber informiert, dass das Schreiben des Kultusministers und die Möglichkeit vor Ort individuell zu reagieren, wieder aufgehoben wird und nur noch landeseinheitliche Regelungen erfolgen werden.

 

Was bedeutet das?

Es bedeutet immer noch, dass wir uns in Stufe 2, dem sogenannten „eingeschränkten Regelbetrieb“, befinden. Dieser besagt, dass in konstanten Gruppen unterrichtet werden muss. Es bleibt also beim Wegfall der AGs. Das Tragen des Mund-Nasenschutzes während des Unterrichts ab Klasse 1 entfällt, wenn die Kinder in ihrer Lerngruppe unterrichtet werden. 

Sportunterricht soll im günstigsten Fall im Freien, vor allem aber unter Wahrung der Abstandsregel von 1,5 Metern erteilt werden. Bitte geben Sie Ihren Kindern daher eine Tasche mit Sportzeug für draußen und eine weitere Tasche mit Sportzeug (Schuhe) für drinnen mit.

 

Die Pausenregelung sieht wie folgt aus:

Wir teilen unseren Schulhof in zwei Hälfen und nutzen die Sporthalle als "zweiten Pausenraum". Die Pausenzeiten für den Jahrgang 1/2 und 3/4 werden versetzt. Es gibt somit eine Pause für den Jahrgang 1/2 und eine Pause für den Jahrgang 3/4. Jede Klasse hat ihren eigenen Pausenbereich und kann ohne Mund-Nasen-Bedeckung die Pause verbringen.

 

Ablauf im Ganztag

Essen
Alle Klassen essen in einem eigenen, festen Gruppenraum im Klassenverband
 
Nach dem Essen
Nach dem Essen wird jede Klasse im eigenen Klassenraum beaufsichtigt. In den Klassen stehen verschiedene Materialien zur Verfügung (Konstruktion, Spiele…)
feste Klassenraumzuordnung für die Zeit von 13.00 Uhr – 15.30 Uhr
Einzelne, klassenweise Angebote werden eingerichtet. Täglicher Wechsel, sodass alle Gruppen im Laufe der Zeit teilnehmen können
 
15.30 – 16.30 Uhr
Aufteilung jahrgangsweise auf zwei Räume (Kreativraum und Lernlandschaft)
Abstand, klassenweise (räumliche Trennung)

 

 

Wir bedanken uns bei Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Mit freundlichen Grüßen

Daniel Giese


Update vom 30.10.2020

Liebe Eltern,

die hessische Landesregierung hat für alle hessischen Schulen die nächste Stufe der Planungsszenarien ausgesprochen (Stufe 2). Wir befinden uns demnach ab Montag, den 02.11.2020 im eingeschränkten Regelbetrieb. Die Hygienemaßnahmen und Vorschriften in Bezug auf diese Anpassung gelten zunächst bis zum Ende des 1. Schulhalbjahres und müssen schnellstmöglich bis spätestens zum 09.11.2020 eingeführt werden.

Folgende Änderungen ergeben sich daraus:

  • Für die Jahrgangsstufen 1 bis 6 soll die Einrichtung konstanter Lerngruppen erfolgen (Unterricht im Klassenverband). Der Wechsel der Lehrkräfte zwischen den Lerngruppen ist unter Einhaltung der Hygienevorgaben möglich. 
  • Um eine Durchmischung von Gruppen zu vermeiden, wird in allen Schulformen das schulische Angebot angepasst (z.B. Wegfall von Arbeitsgemeinschaften, Anpassung des Ganztagsangebots mit dem Ziel feststehender Gruppen). 

Diese Änderungen bedeuten, dass wir weiterhin die gleichen Unterrichtszeiten haben wie bisher und keine Klassen aufgeteilt werden.

 

Der Landkreis Kassel hat darüber hinaus heute folgende Maßnahmen beschlossen, die für uns zunächst bis zum 30.11.2020 bindend sind:

  • Der Sportunterricht kann nur noch kontaktlos im Freien und mit Abstand stattfinden. Er darf nicht mehr in der Sporthalle oder innerhalb eines Gebäudes stattfinden.
  • Es herrscht die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung während des Unterrichts auch in der Grundschule. "Atempausen" werden zum Beispiel beim Lüften oder auf dem Schulhof eingerichtet.
  • Schwimmunterricht ist nicht gestattet
  • Ganztagsangebote werden möglichst nur für die selben Kohorte (Klasse oder Jahrgangsstufe) angeboten.

Wie genau der Ablauf im Ganztag oder aber die Pausenzeiten organisiert werden, erfahren Sie zu Beginn der neuen Woche in einem ausführlichen Elternbrief.

 

Mit freundlichen Grüßen

Daniel Giese

Update vom 17.10.2020

Liebe Eltern/ Erziehungsberechtigte,

 

ich hoffe, Sie hatten eine schöne Zeit während der Herbstferien. Kurz vor Schulbeginn möchte ich Sie aufgrund der bundesweit steigenden Infektionszahlen und der aktuellen Situation in der Stadt Kassel auf einige Dinge hinweisen.

 

Bitte beachten Sie unbedingt, dass Sie Ihr Kind, wenn Sie in einem Risikogebiet im Urlaub waren, nur in die Schule schicken dürfen, wenn für alle Reisenden ein negativer Coronatest (PCR-Test) vorliegt. Dieser darf nicht älter sein als max. 48 Stunden vor der Einreise. Geben Sie Ihrem Kind diesen Test am Montag mit in die Schule. Ansonsten besteht ein Betretungsverbot für die Schule.

 

Für Rückkehrer aus sog. innerdeutschen Risikogebieten (wie zum Beispiel aus Berlin oder Köln) greift momentan keine verpflichtende Quarantäneregelung oder Testauflage.

 

Bitte achten Sie im Sinne der Gemeinschaft darauf, keine kranken Kinder in die Schule zu schicken. Dies hat in der Zeit vor den Herbstferien bereits sehr gut funktioniert!

Bitte entscheiden Sie immer im Sinne der Gesundheit und zur Unterbrechung von möglichen Infektionsketten.

 

Es gibt aktuell keine weiterreichenden neuen Vorgaben seitens des Kultusministeriums. Besonderen Wert wird auf das regelmäßige Lüften der Klassenräume gelegt. Die Lehrkräfte werden dazu einen Wecker stellen oder eine entsprechende App nutzen.


Für die Kinder bedeutet das, dass diese bitte entsprechend warm gekleidet in die Schule kommen. Wir empfehlen einen Zwiebellook, eine Fleece- oder Strickjacke und ein Halstuch.


Mit freundlichen Grüßen 

Daniel Giese

(Schulleiter)


Update vom 06.10.2020 / 10.15 Uhr

 

Liebe Eltern,

nach den Herbstferien gilt der aktualisierte Rahmen-Hygieneplan 6.0 vom 28.09.2020 des Hessischen Kultusministeriums. Weiterhin erfolgt der Unterricht in vollständigen Lerngruppen ohne Mindestabstand.

 

Der Stundenplan bleibt unverändert. Auch das Ganztagsangebot findet im Rahmen Ihrer Anmeldung wie gewohnt statt.

 

Wichtige Punkte des schuleigenen Hygieneplans, den Sie unten im Downloadbereich einsehen können:

Maskenpflicht auf dem gesamten Schulgelände, mit Ausnahme des Unterrichts im Klassen- oder Kursverband,

regelmäßiges Lüften der Klassenräume

gründliche Händehygiene.

 

Ich bitte Sie als Eltern eindringlich, das Schulgelände nur in dringenden Fällen und nur nach vorheriger Anmeldung zu betreten. In diesem Fall gelten Maskenpflicht und Abstandsregeln für Sie.

Zum Abholen verabreden Sie sich bitte mit Ihren Kindern an der Treppe bzw. dem Gehweg.

 

WICHTIG: Sollte Ihr Kind Krankheitssymptome haben, die auf eine COVID-19-Infektion hinweisen, lassen Sie es bitte unbedingt zuhause. Sollten Krankheitssymptome im Laufe des Schultags auftreten, müssen Sie Ihr Kind unverzüglich von der Schule abholen. Bitte beachten Sie dazu das Formular "Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen" unten im Downloadbereich! Hier gibt es eine Änderung in Bezug auf Geschwisterkinder!

 

Schülerinnen und Schüler, die sich in den Ferien in Risikogebieten aufgehalten haben, unterliegen einer 14tägigen Quarantänepflicht und dürfen die Schule erst wieder betreten, wenn diese Zeit verstrichen ist oder ein negatives Testergebnis vorliegt!

 

https://soziales.hessen.de/gesundheit/infektionsschutz/corona-hessen/quarantaenebestimmungen-fuer-rueckreisende

 

Mit freundlichen Grüßen
Daniel Giese

(Schulleiter)


Download
Schuleigener Hygieneplan Stand: 02.10.2020
Schuleigener Hygieneplan Simmershausen.p
Adobe Acrobat Dokument 156.9 KB

Download
Umgang mit Krankheitssymptomen
Hygieneplan_6.0 Anlage 4 Umgang mit Kran
Adobe Acrobat Dokument 378.7 KB

Download
Hygieneplan 6.0 des Landes Hessen
Hygieneplan_6.0. _10.pdf
Adobe Acrobat Dokument 211.8 KB

Download
Hygieneplan - Planungsszenarien
Hygieneplan_6.0. Anlage 1 Planungsszenar
Adobe Acrobat Dokument 73.1 KB