Herbst- und Winterzeit ist oft "Läusezeit"

... kaum ausgesprochen, schon kribbelt und juckt es überall.

Wenn wirklich aus dem Gedanken Wahrheit wird und Ihr Kind Kopfläuse hat, ist dies heutzutage weder ein Grund zur Panik, noch peinlich. Dennoch ist Vorsicht geboten.

Daher gilt: Bitte schicken Sie Ihr Kind NICHT in die Schule und teilen Sie diesen Umstand der Schulleitung bzw. dem Sekretariat mit, damit die Kinder aller Klassen darauf hingewiesen werden können. Alle Kinder der ganzen Schule werden in diesem Fall durch die Klassenleitung angehalten, eine Mitteilung in ihr Hausaufgabenheft zu schreiben (z.B. im Flexiblen Schulanfang "Läuse").

 

Damit bitten wir Sie, Ihr Kind umgehend auf Kopfläuse zu kontrollieren.

 

Wir empfehlen einen Arzt aufzusuchen und von diesem nach einer Behandlung eine Bescheinigung für die Schule einzuholen, damit wir  wirklich sicher gehen können, dass die "ungebetenen Gäste" nicht auf andere Kinder übertragen werden.

Wie Sie weiterhin mit den "ungebetenen Gästen" umgehen können, lesen Sie aus diesem Flyer (PDF, ca. 1,3 Mb): 

Laeuse_-_Flyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB